Wissen (Zusammenstellung Arnold Illhardt)
Philosophie / Psychologie

Wissen
Zwischenstationen des Denkens

Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean, soll Isaac Newton mal gesagt haben und der musste es schließlich wissen. Und so wirkt der Begriff „Wissen“ selbst letztendlich unscharf, wird aber als Mäntelchen zur Profilierung gerne genutzt. Der Versuch einer Annäherung, was Wissen sein kann, wie es entsteht und schlussendlich genutzt wird. Oder auch nicht!

Hippies in Finkenbach (Foto Arnold Illhardt)
Kunst / Kultur / Musik

Hippies hate water
Wenn ein Begriff zur Schablone wird

Die Hippiebewegung ist nicht tot. Sie ist vielleicht weniger im Vordergrund als in den 60er Jahren, aber durchaus lebendig. Und heute wie gestern gelten Hippies als Schablone für gesellschaftliche Zuordnungen. Den machttragenden Systemen sind Hippies ein Dorn im Auge, weil sie ein Zusammenleben ohne Autorität präsentieren und nicht tuen, was man ihnen vorgibt. Damit sind sie Sand im Getriebe und das knirscht gewaltig!

Gerechtes Besitzen (Foto Arnold Illhardt)
Gesellschaft / Politik

Reichtum
Wenn Besitzen pathologisch wird

Reichtum ist nicht nur das, was sich in den Villenvierteln vor der Stadt abspielt, sondern ist in seiner Symbolik durch Regenbogenpresse und Werbung allgegenwärtig. Man hat sich an den Luxus und das arrogante Verhalten der Schickeria gewöhnt bzw. es wird auch seitens der Politik alles dafür getan, uns daran zu gewöhnen. Doch pathologischer Reichtum sollte immer wieder hinterfragt und in seine Grenzen verwiesen werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen