Faust (Foto M. Muer)
Literatur / Theater

Der Null-Bock-Faust
Faust I-Inszenierung am Schauspielhaus Köln

Faust, der große Denker, der Philosoph, der vom Wunsch nach Erkenntnis Getriebene? Wagner, sein schleimiger Famulus? Gretchen, das liebe, süße unschuldige Mädchen? Nichts davon ist in der Faust I – Inszenierung am Kölner Schauspielhaus wiederzuerkennen. Regisseur Moritz Sostmann stellt alle Figuren gründlich auf den Kopf. Nur Mephistopheles nicht. Er bleibt der böse Diener des Guten.

Ausstellungsräume NS-Dokumentationszentrum Köln (Foto: MM)
Kunst / Kultur / Musik

Fritz Bauer
Staatsanwalt im Nachkriegsdeutschland

Beim Nennen des Namens Fritz Bauer hätten vor wenigen Jahren noch viele Menschen ratlos mit den Schultern gezuckt. Erst durch die Kinofilme „Im Labyrinth des Schweigens“ und „Der Staat gegen Fritz Bauer“ geriet Fritz Bauer erneut ins Licht der Öffentlichkeit. Als hessischer Generalstaatsanwalt und Initiator des Frankfurter Auschwitz-Prozesses von 1963 bis 1965. Nun ist eine Ausstellung im Kölner NS-Dokumentationszentrum dem Gedenken an den Menschen und Juristen Fritz Bauer gewidmet.

(Foto: MM)
Gesellschaft / Politik

Unheimliches Land
Schießbefehl gegen Flüchtlinge

Das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts You-Cov ergab in der letzten Woche, dass 29 % der Befragten den Schießbefehl gegen Flüchtlinge befürworten würden. 57 % sprachen sich gegen den Schießbefehl aus, 14 % machten zur Fragestellung keine Angaben. Ist ein Land, in dem sich fast ein Drittel seiner Bewohner mittlerweile für einen Schießbefehl gegen Flüchtlinge ausspricht, noch mein Land?

katholisches Ensemble - die weibliche Variante (Foto: MM)
Gesellschaft / Politik

Gotteswahn
Eine typisch weibliche katholische Erziehung

Zwei Sprüche aus meiner Kindheit und Jugend sind mir noch gut in Erinnerung: Der eine war „Dein Leib ist der Tempel des Herrn“ und der zweite, eine als Warnung geäußerte Variante von meiner Großmutter und diversen Großtanten, war „Sei vorsichtig! Hüte dich vor den Männern! Sie wollen alle nur das Eine!“, wobei ich zunächst nicht wusste, was genau sie damit meinten. Das erschloss sich mir erst später… Eine Ergänzung zu Andreas Altmann und Arnold Illhardt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen