Vegan und lecker! (Foto: Birgit Hartmeyer)
Ernährung / Natur / Umwelt

Warum vegan?
10 Fragen und 10 Antworten

VEGAN ist „in“. Spätestens seitdem Attila Hildmann den Veganismus aus der etwas angestaubten Öko-Ecke geholt und ihm einen hippen Anstrich gegeben hat, konvertieren jede Menge Vegetarier und auch ganz normale „Allesesser“ zur veganen Ernährung. Einige gehen noch einen Schritt weiter und stellen ihr gesamtes Leben auf „vegan“ um: Weg mit allen offensichtlichen tierischen Produkten wie Leder, Wolle, Seide, Daunen, Bienenwachs und auch den versteckten, wie Gallseife (aus Rindergalle) und Lippenstifte mit dem Farbstoff Karmin, der aus weiblichen Schildläusen hergestellt wird. Vegan sein ist cool! Aber ist dies alles nur ein vorübergehender Hype? Ich hoffe nicht!

Paviane (Mandrill) im Allwetterzoo Münster (Foto B. Hartmeyer)
Ernährung / Natur / Umwelt

Lebenslänglich hinter Gittern
Vom Leiden der Zootiere

Vor einer Woche wurde der Orang Utan Nieas (26) bei einem Ausbruchversuch aus dem Duisburger Zoo erschossen, ein weiterer geflohener Orang Utan kam mit dem Leben davon: Er wurde betäubt und dann wieder in sein Gehege zurückgebracht. Doch was erwartet den 12-jährigen Menschenaffen dort? 30, 40 Jahre weitere Gefangenschaft auf einem begrenzten Areal, das nicht im Entferntesten an die 200 bis 1000 Hektar Revier heranreicht, in dem freie männliche Orang Utans leben. Sind Zoos heutzutage überhaupt noch ethisch vertretbar?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen