Raus aus der Nische
Kulturkasten soll Anregungen geben

Kulturkasten (Foto: Arnold Illhardt)

Kulturkasten (Foto: Arnold Illhardt)

Telgte. Kultur passiert oft im Verborgenen, ein Grund mit, warum man auch von Nischenkultur spricht. Auch in Telgte und Umgebung gibt es jede Menge Kultur, die in Hinterhöfen oder Hinterzimmern stattfindet, ohne dass die Öffentlichkeit davon Kenntnis nimmt. Vieles steht in der Zeitung, manches findet man auf selbstgeklebten Plakaten und einiges geschieht über Mund- zu Mundpropaganda. Doch zu schnell hat man solche Termine in der ganzen Informationsflut ausgeblendet. Diesem Umstand trägt ein Projekt der Kulturnomaden Telgte, einer Gruppe von Kulturschaffenden und -interessierten aus den verschiedensten Bereichen, Rechnung, teilen die Beteiligten mit. (Artikel Westfälische Nachrichten vom 16.09.14 Arnold Illhardt)

Das Projekt nennt sich KulturKasten und hängt in der Herrenstraße 18. Die Idee dazu hatten Marion und Arnold Illhardt, Mitglieder der Telgter Gruppe. „Die Kultur im Kleinen ist in Telgte wenig gebündelt“, meint Arnold Illhardt. Daher findet man im KulturKasten Informationen zu kulturellen Ereignissen, die ständig aktualisiert werden sollen, schreibt er. Auch die „DENKBAR an der Telgter Kulturspur“, die seit 2010 im Küchenfenster der Illhardts hing und ständig wechselnde Zitate zu gesellschaftlichen Themen beinhaltet, hat in diesem Infokasten ihr neues Zuhause gefunden.

Geplant sind dort auch kleine Aktionen, wie die künstlerische Hintergrundgestaltung oder wechselnde Gedichte. Wenn es dunkel wird, leuchtet der Kasten in Rot. Wer ebenfalls Informationen aus dem kulturellen Bereich im KulturKasten aushängen möchte, schickt diese an QUERZEIT (über das Kontaktformular).

Arnold Illhardt

Arnold Illhardt