St. Davids (Foto A. Illhardt)
Reisen von Sinnen / Stadtleben

Wales
Pembrokeshire

Ein großer Busch Kletterrosen rankt sich an der weißen Wand hoch und umrahmt ein kleines Fenster. Das Häuschen in Llanychaer liegt nicht weit von der Straßenkreuzung nach Dinas entfernt, die rote Haustür leuchtet uns schon von weitem entgegen. Wir waren nicht sicher, ob es die richtige Abzweigung war, aber erkannten das Haus mit dem Namen „Court Lodge“ sofort. Unter einem Blumentopf am verabredeten Platz lag der Schlüssel. Das Gatter neben dem weißen Häuschen stand offen, wir wurden ja erwartet.

Karlsbrücke (Foto A. Illhardt). (2)
Reisen von Sinnen / Stadtleben

Prag
Brief an Herrn Kafka

Heute, Samstag, den 28.09.2013, sind wir in Ihrer Stadt angekommen. Ich muss Ihnen sagen, dass ich mir die “Goldene Stadt” nicht so überwältigend schön vorgestellt habe! Gegen Abend sind wir die Straße von unserer Wohnung (in der Uvoz-Straße) hinunter zur Karlsbrücke gegangen. Prag könnte so traumschön und romantisch sein, wenn sich nicht diese Menschenmassen durch die herrlichen Straßen wälzen würden. Zu Ihrer Zeit war es sicherlich noch nicht so überfüllt.

Peschiera (Foto A. Illhardt)
Reisen von Sinnen / Stadtleben

Toscana
Weniger ist manchmal mehr

Im Jahr 1992 war ich das erste Mal mit meiner Familie (plus damaligem Mann) in Italien. Ich hatte in einer Illustrierten ein Bild vom Gardasee gesehen und war sofort gefangen von der Vorstellung einmal dorthin zu fahren. Unsere Kinder waren damals noch klein, wir wollten nach Italien, aber die Fahrt sollte den Kindern zuliebe nicht so anstrengend sein. Jahre danach, aber trotzdem noch mit Kindern, diesmal in dem schwierigen Alter Pubertät, fuhren wir in die Toscana etwas weiter südlich von Livorno. Beide Male war der Urlaub kinderbestimmt, und sehr intensiv habe ich die Landschaft und die bezaubernden Städte nicht aufnehmen können.

Unsere Bucht Veranda (Foto: Arnold Illhardt)
Reisen von Sinnen / Stadtleben

Kroatien
Perle im Balkan

Vor vielen Jahren hörte ich schon, dass Kroatien ein sehr schönes Urlaubsland sein soll. Durch den ab 1991ausbrechenden Krieg, der durch die Unabhängigkeitserklärungen von Slowenien und Kroatien ausgelöst wurde, verlor dieses wunderschöne Land allerdings seine Attraktivität. Viele Jahre tobte hier eine unvorstellbare Grausamkeit und tausende Menschen verloren ihr Zuhause, Familien wurden zerstört und Menschenleben vernichtet.

Tübingen (Foto: Arnold Illhardt)
Reisen von Sinnen / Stadtleben

Deutschlandtour
Die Universitätsstädte

Früher habe ich Deutschland nie als ein mögliches Urlaubsland gesehen. Selten verbrachte ich in jungen Jahren mit meinen Eltern Urlaub in meinem Heimatland, wir sind eher nach Holland und nach Österreich gefahren. Ich war daher sehr neugierig auf diesen Urlaub, habe ich doch Marburg in der Vergangenheit schon flüchtig kennengelernt und bin durch viele Veränderungen in meinem Leben offener für vieles, insbesondere für versteckte Schönheiten, geworden. Zudem habe ich alte historische Städte schon immer sehr zu schätzen gewusst, war es doch mein ursprünglicher Berufswunsch, Kunstgeschichte zu studieren.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen