0

Pony-Pädagogik adé!

Sieht so ein glückliches Pony-Leben aus? (Quelle: PETA-D)

Als ich gestern durch die Westfälischen Nachrichten blätterte, stieß ich unter der Rubrik „Münsterischer Anzeiger“ auf einen großen Bericht mit dem Titel „Ponys drehen Abschiedsrunden“. Gemeint waren die uns allen wohlbekannten Ponys, die auf Jahrmärkten, Kirmessen und eben auch auf dem Münsteraner Send zwischen laut dröhnender Musik ihre Runden drehen,… Weiterlesen

0

Nachhaltig und lecker essen: Maronen
Der beliebte Herbst- und Wintersnack ist wieder da!

Maronen, auch unter der Bezeichnung Esskastanie oder Edelkastanie bekannt (Foto: Birgit Hartmeyer)

Es ist wieder Maronenzeit. Auch unter dem Namen Ess- oder Edelkastanien bekannt, liegen die Maronen ab Ende September und im Oktober unter den bis zu 35 Meter hohen Kastanienbäumen. Man kann sie selbst rösten oder kochen, danach sofort pur verzehren oder aber als Beilage zum Hauptgang reichen. Sie schmecken auch wunderbar als Dessert. Im Dezember sind sie auf jedem Weihnachtsmarkt zu finden und frisch geröstet ein köstlicher, gesunder und nahrhafter Snack. Weiterlesen

0

Landleben wie in alter Zeit
Eine außergewöhnliche Zeitreise

Fiona Houston lebte ein Jahr lang wie ihre schottischen Vorfahren im Jahre 1792 (Copyright: Gerstenberg Verlag)

Ein Leben wie vor 200 Jahren – geht das heutzutage überhaupt noch? Und: Hält man das als Mensch, der an die Annehmlichkeiten des 21. Jahrhunderts gewöhnt ist, ein ganzes Jahr lang durch? Die Engländerin Fiona J. Houston zeigt in ihrem Buch „Mein Cottage-Tagebuch – Landleben wie in alter Zeit: 1792“, dass ein Leben ohne elektrischen Strom, fließendes Wasser, Zentralheizung, Fernsehen, Auto, Telefon und Internet (fast) machbar ist. Weiterlesen

0

Warum vegan?
10 Fragen und 10 Antworten

Vegan und lecker! (Foto: Birgit Hartmeyer)

VEGAN ist „in“. Spätestens seitdem Attila Hildmann den Veganismus aus der etwas angestaubten Öko-Ecke geholt und ihm einen hippen Anstrich gegeben hat, konvertieren jede Menge Vegetarier und auch ganz normale „Allesesser“ zur veganen Ernährung. Einige gehen noch einen Schritt weiter und stellen ihr gesamtes Leben auf „vegan“ um: Weg mit allen offensichtlichen tierischen Produkten wie Leder, Wolle, Seide, Daunen, Bienenwachs und auch den versteckten, wie Gallseife (aus Rindergalle) und Lippenstifte mit dem Farbstoff Karmin, der aus weiblichen Schildläusen hergestellt wird. Vegan sein ist cool! Aber ist dies alles nur ein vorübergehender Hype? Ich hoffe nicht! Weiterlesen

Seite 4 von 512345